800 Tonnen

Heute ersten Tag Fahrpraxis gehabt. Dabei gleich mal einen Zug mit 800 Tonnen geführt, was zirka dass achtfache von dem Schwersten war ich bis jetzt geführt habe. Alles gut gegangen, nur bei der Einfahrt in den große Verschiebebahnhof etwas verbremst und mit 10 km/h reingekrochen. Ich hoffe ich hab keinen Personenzug ausgebremst.

Beim Verschub in einem Firmenanschluss hab ich die Lok ausgetestet. Mit 20km/h und ein paar 100 Tonnen in die Steigung, Vollgas und am Ende der Steigung wegen rutschigen Schienen mit 3km/h rausgekommen. Zum Glück nicht hängengeblieben, das kostet nämlich eine Runde Leberkäs.

Advertisements