Darf ich mal fahren?

Viele Kinder träumen davon, Lokführer zu werden. Die wenigsten werden es, aber es bleibt ein Wunschtraum einmal selbst zu fahren. Deswegen werden Lokführer immer wieder gefragt, ob sie einen nicht mal fahren lassen würden, sozusagen „schwarzfahren“. Ein paar lassen das zu, setzen sich aber einen Risiko aus. Denn wenn es zu einer Kontrolle kommt, kann das Disziplinarstrafen nach sich ziehen. Deswegen sollte man einen Lokführer damit nicht belästigen.

Aber es gibt auch legale Möglichkeiten. Wenn man die staatliche Tfzf-Prüfung abgelegt hat, kann man bei den EVU anfragen, ob man eine Schulfahrt machen kann. Dort kann man dann unter Aufsicht eines Lehrlokführers selbst Hand anlegen.

Hat man keine Lokführerprüfung, besteht die Möglichkeit bei einigen EVU und Museumsbahnen einen Hobbylokführerkurs abzulegen. Mit speziell hergerichteten Fahrzeugen ist es dann möglich selbst auf einer bestimmten Strecke zu fahren. Nur einen ICE darf man sich da nicht erwarten.

Advertisements