Zu lange bei der Bahn

Wie merkt man, das man zu lange bei der Bahn arbeitet?

Wenn man bei einem klapperten Einkaufswagen die Flachstelle sucht.
🙂

Advertisements

2 Gedanken zu „Zu lange bei der Bahn

  1. Wieder was gelernt… Ich frage mich ja manchmal, ob bei großen Supermärkten irgendwer gelegentlich mal die Wagen testet: Wenn ich einen mit hakendem Rad erwische, kommt der nämlich einfach zurück in die Box – an der Information müsste ich fünf Minuten warten und würde dann doch nur mit einem „Binichnichzuständigderkollegekommtgleich“ abgespeist.

    Gibt es Laufkilometerzahlen, nach denen Wagen und Triebfahrzeuge auf Flachstellen geprüft werden, oder passiert das immer nur bei Verdacht und in der regelmässigen Inspektion? Bösere Unrundungen müsste man doch auch vor Schichtbeginn mit der Taschenlampe finden können, wenn sie nicht gerade „unten“ sind, oder?

  2. Die Achsen werden regelmäßig bei den Inspektionen überprüft. Die Inspektionen sind zeit- oder kilometerabhänig, kommt auf das angewandte System an. Dabei wird nicht nur auf Flachstellen kontrolliert sondern im Prinzip alle Maße kontrolliert und auf Risse und ähnliches geprüft.
    Finden kann man Flachstellen relativ einfach: Man kann die Achse hören welche „schlägt“. Danach muss die Flachstelle rundgeschliefen werden bzw. wird das Fahrzeug auf einer Räderdrehbank behandelt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.