Das fliegende Flies

Ja, viel tut sich nicht gerade. Ich sitze im Moment viel im Kurs und dadurch erlebe ich nicht so viel. Die Durststrecke dauert hoffentlich nur mehr einen Monat. 😉
Aber ab und zu gibt doch was zu erzählen:
Heute kam ich nach dem Kurs aus dem Bahnhofsgebäude, vor dem einige Kollegen stand und an einem langen weißen Flies zerrten. Das Flies, das auf einem Feld zum Abdecken gedient hatte, hatte sich losgerissen, war über die Stadt geflogen und schlussendlich sich in einem Bahnhofsnebengebäude verfangen. Gemeinsam bekamen wir einen Teil vom Dach, jedoch waren 2 Leute längere Zeit damit beschäftigt die Reste von dem Ding von Dächern und Wiesen einzusammeln.
Zum Glück hatte es sich nicht in der Oberleitung verfangen, sonst hätten wir wohl den Betrieb für eine Weile einstellen müssen.

Advertisements